2006 – Schusslinie

2006 – Schusslinie

Obwohl die Fußballweltmeisterschaft nur noch ein „Sommermärchen“ ist, bleibt der Bomm-Krimi „Schusslinie“ (erschienen im Frühjahr 2006) weiterhin aktuell. Was, so darf man sich fragen, was hat der Göppinger Kommissar August Häberle mit der Fußballweltmeisterschaft zu tun? Wenige Monate vor dem Großereignis hat ein Mord die Vorfreude getrübt. Und weil das Verbrechen ausgerechnet an einer Sportstätte verübt wird, an der Bundestrainer Jürgen Klinsmann als Jugendlicher das Fußballspielen gelernt hat, nämlich in Geislingen an der Steige, sind Sportfunktionäre und sogar Politiker aufgeschreckt. Als Jürgen Klinsmann eines Tages wieder seine alten Freunde in Geislingen besucht, nimmt das Schreckliche seinen Lauf.