Was sonst noch interessiert…

Meine Bücher sind oft eng mit Natur, Umwelt und Landschaft verbunden, weshalb ich Ihnen an dieser Stelle gelegentlich einige Reise- und Ausflugstipps geben kann. 

Wie immer gilt: nahezu alle Schauplätze meiner Krimis habe ich aufgesucht. Deshalb können interessiere Leser Ausflüge zu den jeweiligen „Tatorten“ machen. die Orte des Geschehens aufsuchen

Weil ich ein begeisterter Wanderer und Radler bin, möchte ich Sie ein bisschen an meinen Touren teilhaben lassen. Deshalb werde ich die nachfolgenden Tipps immer mal wieder aktualisieren. Zumal ich auch schon einige Wanderbücher verfasst habe.

Im heißen Sommer 2018 bin ich mit zwei Wanderfreunden über die Alpen gewandert – in zehn Tagen von Reutte/Tirol nach Meran. Dabei handelt es sich um eine Route, die keinerlei Kletterkünste erfordert – aber ausreichend Kondition. Ein Video dazu findet sich hier:

Alpenüberquerungen erfreuen sich großer Beliebtheit. Wer eine „verträgliche Route“ sucht, findet sie mit meinem Video.

Mit dem Auto durch Namibia

Ein ganz besondereres, jedoch kalkulierbares Abenteuer ist eine Rundreise mit gemietetem Auto durch Namibia. Wir waren im Spätherbst 2017 zu sechst, als wir uns auf den Weg machten. Zwei geländegängige Ford Ranger am Flughafen gemietet – und die Route selbst im Voraus geplant, ebenso die Unterkünfte. Da Namibia ein sehr beliebtes Reiseland geworden ist, empfiehlt es sich aber, die Reise mindestens ein Dreiviertel Jahr vorher zu organisieren. Wer sich informieren will, wie so eine individuelle Reise abläuft, kann sich nachfolgendes Video anschauen.

Mit gemieteten Autos durch die Namib-Wüste