Lesungssaison vorbei – neue „Untaten“ warten.

Wenn’s auf den Herbst zu geht, richtet sich der Blick auf den neuen „Häberle“, der wieder Mitte Februar erscheinen wird. Der Titel „Schlusswort“ lässt vermuten, dass der Kommissar nun bei seinem 20. Fall langsam an den Ruhestand denkt – aber auch daran, wie’s dann weitergehen wird.

Zuerst muss er aber noch ein Verbrechen in Bad Waldsee bearbeiten, zu dem er gerufen wird, weil einige Akteure aus Göppingen und Ulm stammen (also aus seinem Zuständigkeitsbereich). Ein bereits pensionierter Kollege, der sich als Privatdetektiv betätigt, macht ihn im Zusammenhang mit einem dubiosen Drohnenunfall am Boßler (unweit des Aichelbergs) auf einige dubiose Umtriebe aufmerksam. Mehr sei aber noch nicht verraten.

Übrigens: Und ein aktuelles Interview mit mir findet sich auf www.kriminetz.de

Bild: Rückblick auf die Lesungssaison 2019: Krimi-Abend vor vollem Haus auf der Bundesgartenschau in Heilbronn.