Weitere Bücher

Es gibt nicht nur Krimis. Seit einigen Jahren beschreibe ich auch Wanderungen, die nicht unbedingt den üblichen Wegen und Pfaden folgen. Zwischen Bodensee und Remstal habe ich einige Routen erkundet, die sich nicht nur zum Wandern eigenen, sondern auch – abschnittsweise – Ausflugstipps sein können.

Außerdem habe ich mich mit heimischen Pfarrern über die Bedeutung der christlichen Feiertage unterhalten, woraus das Büchlein „Feiertage im Jahreskreis“ entstanden ist, das laienhaft verständlich informieren soll.

Ganz besonders möchte ich aber die Dokumentation „Seelenvermächtnis“ hervorheben. Wichtig: keine erfundene Geschichte, sondern ein aufwendig recherchierter Fall eines Mannes aus dem Großraum Ulm, der sich auf merkwürdige Weise an ein früheres Leben zu erinnern scheint. Zusammen mit ihm bin ich über mehrere Jahre hinweg auf Spurensuche dieser Vergangenheit gewesen. Dabei sind wir auf Unglaubliches gestoßen. Denn er selbst hat ein Dokument aus seinem möglichen früheren Leben entdeckt.

Leider finden Dokumentationen über derlei Themen in unserer hierzulande rein materialistisch geprägten Welt in Medien und im Buchhandel kaum Gehör. Und dies, obwohl wir bei unseren öffentlichen Buchpräsentationen meist auf riesiges Zuhörer-Interesse stoßen. Um es deutlich zu sagen: Wir wollen niemanden von etwas überzeugen, wir gehören keiner Sekte an und haben auch mit Esoterik nichts am Hut. Wir wollen nur eines vermitteln: dass es eben Dinge gibt, die man nicht erklären kann.