Lesungssaison vorbei – neue „Untaten“ warten.

Wenn’s auf den Herbst zu geht, richtet sich der Blick auf den neuen „Häberle“, der wieder Mitte Februar erscheinen wird. Der Titel „Schlusswort“ lässt vermuten, dass der Kommissar nun bei seinem 20. Fall langsam an den Ruhestand denkt – aber auch daran, wie’s dann weitergehen wird.

Zuerst muss er aber noch ein Verbrechen in Bad Waldsee bearbeiten, zu dem er gerufen wird, weil einige Akteure aus Göppingen und Ulm stammen (also aus seinem Zuständigkeitsbereich). Ein bereits pensionierter Kollege, der sich als Privatdetektiv betätigt, macht ihn im Zusammenhang mit einem dubiosen Drohnenunfall am Boßler (unweit des Aichelbergs) auf einige dubiose Umtriebe aufmerksam. Mehr sei aber noch nicht verraten.

Übrigens: Und ein aktuelles Interview mit mir findet sich auf www.kriminetz.de

Bild: Rückblick auf die Lesungssaison 2019: Krimi-Abend vor vollem Haus auf der Bundesgartenschau in Heilbronn.

In Bad Waldsee wird ein Häberle-Krimi gedreht

Die erste Verfilmung eines Häberle-Krimis

Weil der nächste Krimi (für 2020) größtenteils in Bad Waldsee spielt, ist der dortige Filmemacher Elmar Maronn gerade dabei, einen wichtigen Handlungsrang daraus zu verfilmen. Die Dreharbeiten laufen inzwischen auf Hochtouren. Sogar mit Bürgermeister Roland Weinschenk.

Als Schauspieler fungieren erfahrene Mitwirkende des örtlichen Kolpingtheaters sowie Bürger aus Bad Waldsee und Laienschauspieler aus Bergatreute.

Eine Gastrolle übernähme der deutsche Regisseur Douglas Wolfsperger als windiger Geschäftsmann und seine Tochter Calista als dessen charmante aber eiskalte Sekretärin.

Eine der ersten Außenszenen wurden Anfang August in Konstanz gedreht. Dazu hier einige Fotos.

Exposé: Manfred Bomm
Drehbuch: Elmar Maronn

Auftakt zur Lesungssaison – diesmal in Merklingen

Wunderschöne Blumendekoration bei meinem Krimi-Abend in Merklingen bei der Präsentation meines neuen Krimis ,,Blumenrausch“. Es hat mich sehr gefreut, erster Autor im nagelneuen Backhäusle gewesen zu sein. Tolle Atmosphäre in Merklingen! Weitere Krimi-Abende finden Sie unter „Termine“. Sobald es neue gibt.

Und ein aktuelles Interview mit mir findet sich auf www.kriminetz.de